David Liske

Willkommen zur Internetpräsenz von David Liske!

Infos zur Person, Hör- und Sehbeispiele, Termine von Auftritten.

 

David Liske - Schauspieler, Sänger, Sprecher

 

 

Neuigkeiten:

Neues Jahr, neue Pläne (25.01.2019 19:36:24)

Meine erste Theaterpremiere in diesem Jahr werde ich am 21.2. in Reutlingen mit "Tätowierung" von Dea Loher bestreiten (Rolle: Ofen-Wolf, Regie: Enrico Urbanek). Dieses Stück, welches sich mit sexuellem Missbrauch in der Familie auseinandersetzt, wird von der Organisation "Weißer Ring" unterstützt, welche auch bei jeder Vorstellung Ansprechpartnerinnen vor Ort haben wird.

Ein ebenfalls schwerer Stoff, dem ich mich bereits Ende 2017 widmen durfte, bekommt ein Gastspiel in der Schweiz: vom 6.-8. März werde ich mein Solo "Werther, warum?" im Theater Tuchlaube in Aarau spielen.

Deutlich heiterer wird der Abend "Nibelungen" werden, welcher im Schnelldurchlauf durch die gesamte Siegfried-Sage und darüber hinaus geht. Premiere am 6.4. in Reutlingen (Rolle: Siegfried, Etzel, Regie: Karin Eppler).

Für das erste Quartal stehen auch diverse Fernsehpremieren meinerseits an: neben dem lang ersehnten "Big Manni" (ARD), welcher letztes Jahr schon Erfolge auf diversen Festivals feierte, sollen auch eine neue Folge von "Der Alte" (ZDF), worin ich eine Episodenhauptrolle spielen durfte, sowie ein "Kleines Fersehspiel" (ZDF, Arbeitstitel: "Die Notärztin) irgendwann im Frühjahr ausgestrahlt werden. Update: der Sendetermin für die "Der Alte"-Episode steht fest: unter dem Titel "Schuld und Sühne" läuft sie am 5.4. um 20.15 Uhr erstmalig im ZDF und läutet somit die neue Staffel ein.

Große Freude: "Schöne heile Welt", worin ich den Sohn von Richy Müller spielen durfte, ist in der Kategorie "Bester Fernsehfilm" für die "Goldene Kamera" nominiert (Regie: Gernot Krää, Live-Übertragung: 30.3.).

Auch weil der Dreh nun bald ein Jahrzehnt zurückliegt, freue ich mich, dass Konrad Bohleys "Der Imagefilm" immer noch für Aufmerksamkeit sorgt: in der Februar-Ausgabe der von Markus Kavka moderierten Sendung "Unicato - Junger Film im MDR" wurde er in einer leicht veränderten Fassung gezeigt. Ich durfte an der Seite von Konrad die zweite Hauptrolle spielen, bis heute eine meiner angenehmsten Dreherfahrungen. Die Sendung kann noch ein paar Tage in der Mediathek nachgesehen werden (gleich der erste Film ist der unsrige): "Der Imagefilm" bei "unicato"

Wünsche einen guten, gesunden Start in ein friedliches, angenehmes Jahr 2019!

David Liske


Bewertung: (4.25 Punkt(e) / 8 Bewertung(en))

 
 
Kommentare
 
Keine Kommentare vorhanden.
 
 
Kommentar verfassen
 
Name:
E-Mail:
Betreff:
Kommentar :
 
 

Nach oben